Ratgeberversand.de

Rauchen

Prävention in der Schule (Bundesministerium für Gesundheit (BMG))

München hat von 2001 bis 2003 ein Projekt zur Sekundärprävention eingerichtet: Inside @ School, dessen wissenschaftliche Begleitung vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (damals noch BMG) und dem Bayrischen Sozialministerium gefördert wurde. Auf der Grundlage von Kooperationsvereinbarungen zwischen den Schulen und dem Träger betreuten sechs Suchtpräventionsfachkräfte über zwei Jahre je eine städtische Realschule bzw. ein Gymnasium und hatten den Auftrag, das System Schule als Externe für das Thema Sucht zu sensibilisieren und zu qualifizieren sowie gefährdete Kinder und Jugendliche möglichst früh zu erreichen und ihnen Hilfe anzubieten. Im Rahmen einer kontrollgruppengestützten Panelstudie konnten nach nur einem Jahr Untersuchungszeitraum signifikant positive Wirkungen der Projektarbeit nachgewiesen werden, z.B. auf das Konsumverhalten der SchülerInnen: eine im Vergleich mit den Kontrollschulen geringere Zunahme von Neu-RaucherInnen in den Interventionsschulen (IS), kein Anstieg des Alkoholkonsums in den IS im Untersuchungszeitraum und die niedrigsten Werte für Alkoholkonsum (überhaupt und hinsichtlich der Menge) und Trinkexzess(e) im letzten Jahr, eine geringe Nähe zu Haschisch. Darüber wiesen die Ergebnisse auf schultyp- und geschlechtsspezifische Unterschiede sowie auf Zusammenhänge von Konsumverhalten und Risiko- bzw. protektiven Faktoren hin. Schließlich zeigten sich positive Effekte für das Gesamtsystem Schule, wie z.B. die Abnahme klassischer Schulsanktionen wegen Konsumverhalten zugunsten sekundärpräventiver Maßnahmen.

Details

Kalter Rauch (Gmünder ErsatzKasse GEK)

Zigarette? Ein einziges Wort und doch so eine schwierige Frage! Was sage ich meinem Gegenüber, wenn er mir auffordernd die geöffnete Zigarettenschachtel hinhält? Wenn ich eigentlich nicht rauchen möchte, aber anderseits auch nicht abseits stehen, nicht out sein will? Gerade für Jugendliche ist der Griff zur Zigarette verführerisch. Man muss ganz schön viel Mut aufbringen, um vor seiner Clique die Zigarette abzulehnen. Aber es gibt genügend Gründe, mit dem Rauchen gar nicht erst anzufangen. Wer allerdings die Schwelle bereits überschritten hat, sollte dem Glimmstängel schnell wieder abschwören. Wie man das macht und welche Hilfen es gibt, zeigt diese Broschüre.

Details

Teaser Neukunde
© 2008 Ratgeberverband